Home

14.02.2021

Sicheres Radfahren – Critical Mass bleibt dran

Corona hat die Fahrradinitiative Critical Mass am Ende letzten Jahres ausgebremst. Die geplanten Fahrradtouren durch Mössingen mussten abgesagt werden. Wenn es die Corona-Krise zulässt, sollen diese im März wieder aufgenommen werden. Die Fahrradinitiative tritt weiterhin für einen besseren Radverkehr in Mössingen ein. Mit ihrem Engagement macht die Initiative auch auf Gefahrenstellen im Mössinger Radverkehr aufmerksam. Jung und Alt sollen mit dem Rad in Mössingen sicher unterwegs sein: zur Schule, zur Arbeit oder zum Einkaufen. Erfreulicherweise findet dieses Anliegen bei Fraktionen im Mössinger Gemeinderat und bei der Stadtverwaltung zunehmend Gehör. Auch in Haushaltsreden, die kürzlich im Gemeinderat gehalten wurden, findet es sich wieder. Ein zukunftsweisendes städtisches Verkehrskonzept schließt den Radverkehr ein – auch, um der Corona- und Klimakrise zu begegnen. Mit dem Rad lässt sich in Mössingen nachhaltig und ansteckungsfrei unterwegs sein.

Was ist Critical Mass?

Die CRITICAL MASS stellt eine Gegenbewegung zur alltäglichen Blechlawine in den Städten dar.

Fahrradfreunde treffen sich, um gemeinsam durch die Stadt zu fahren.
Die CRITICAL MASS setzt ein Zeichen, das Fahrrad im Verkehr ernst zu nehmen und gleichberechtigt mitzufahren.

In Mössingen ist es an der Zeit, das Fahrrad mehr ins Bewusstsein des Öffentlichen Nahverkehrs zu holen, mehr Raum zu gewinnen für sicheres und entspanntes Fahrradfahren in der Stadt. Täglich – als Transportmittel zur Arbeit, in die Schule und auch zum Einkaufen.

Das Fahrrad ist in einer Stadt das überlegene Fahrzeug.

Es produziert keinen Lärm – keine Abgase – keinen Feinstaub und ist überdies ein gesundes Verkehrsmittel. Zudem ist ein Fahrrad günstig und sehr sicher.

Treff: Jakob-Stotz-Platz, 17.30 Uhr immer am letzten Freitag im Monat, Winterpause im Dezember und Januar, Sommerpause im August

Aufgrund steigender Infektionszahlen haben wir die Critical Mass am 30.10.2020 abgesagt.
Stattdessen zeigen wir von 17:30 – 18:00 Uhr mit einer kleinen Radlergruppe Präsenz auf dem Platz vor dem Gesundheitszentrum. Auf Bannern weisen wir auf das Radfahren als Teil des städtischen Verkehrs und auf nachhaltige Mobilität hin.
Sobald es die Corona-Infektionslage zulässt, starten wir wieder zu einer Critical Mass.
Wir hoffen auf Euer Verständnis und freuen uns, wenn Ihr wieder dabei seid.